Allgemeine Geschäftsbedingungen - Praxis


1. Allgemeines

 

Elisabeth Schmitt führt Beratungen und Dienstleistungen in den Bereichen Hypnose, Coaching, Rückführung und Energiearbeit (Aktivierung der Selbstheilungskräfte) gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen vom Auftraggeber (Klient) als angenommen. Abweichungen von diesen AGB müssen schriftlich vereinbart werden.

 

2. Angebote, Honorare, Zahlungsbedingungen

 

Die Honorare werden nach jeweils gültiger Preisliste berechnet. Änderungen vorbehalten. Alle Honorare verstehen sich in Euro. Für Beratung und Dienstleistungen werden die in der Beratungsvereinbarung festgesetzten Honorare berechnet. Der Klient gilt als Schuldner des Beratungs- bzw. Anwendungs-Honorars. Sofern nichts anderes vereinbart ist, wird das Honorar für Lebensberatung, Hypnose, Rückführung und Energiearbeit jeweils in bar nach jeder Sitzung entrichtet. Die Termine für Telefon-Beratung werden zwischen Berater und Klienten nach beiderseitiger Verfügbarkeit vereinbart. Das Honorar für Telefonberatung wird nach Dauer des Gesprächs (je Minute) abgerechnet. Ebenso werden Mail-Anfragen, die inhaltlich Beratungs-Themen betreffen, entsprechend der aufgewendeten Zeit für die Beantwortung honoriert und in Rechnung gestellt. Der Rechnungsbetrag ist sofort fällig. Ggf. wird die Vorauszahlung eines Abschlagbetrages vor dem Telefon-Beratungstermin vereinbart.

 

3. Absage eines Termins

 

Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich. Zeit und Ort der Beratung werden von den Partnern einvernehmlich vereinbart. Der Klient verpflichtet sich zu allen Sitzungen pünktlich zu erscheinen. Eine kostenfreie Absage oder Terminverschiebung der Sitzungen ist bis spätestens 1 Werktag vor dem Termin möglich. Danach wird das Honorar zu 50 % in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen wird das volle Honorar als Ausfallhonorar fällig.

 

4. Höhere Gewalt und sonstige Leistungshindernisse

 

Elisabeth Schmitt ist berechtigt, bei höherer Gewalt die vereinbarten Beratungstermine zu verschieben, hierunter fallen auch Leistungs-hindernisse, die aufgrund Krankheit, Unfall oder ähnlichem entstanden sind. In diesem Fall wird die Beraterin den Klienten schnellstmöglich verständigen und einen Ersatztermin anbieten.

 

5. Urheberrechte

 

Alle an den Klienten ausgehändigten Unterlagen sind, soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Die Unterlagen sind zum persönlichen Gebrauch des Klienten bestimmt. Wird zwischen Klient und Berater ein Bericht vereinbart, wird dieser gesondert in Rechnung gestellt. Das Urheberrecht an den Beratungskonzepten und Unterlagen gehört allein Elisabeth Schmitt. Dem Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von Elisabeth Schmitt ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen. Eine Veröffentlichung, auch auszugsweise, ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden.

 

6. Versicherungsschutz

 

Jeder Klient trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Beratungssitzungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf. Die Beratung bzw. Anwendung ist keine Psychotherapie und kann diese nicht ersetzen. Die Teilnahme an Hypnose-, Rückführungs-  und Energiearbeit-Sitzungen setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus.

 

7. Haftung

 

Die Informationen und Ratschläge in Sitzungen sowie in allen Dokumentationen sind durch die Beraterin sorgfältig erwogen und geprüft. Bei der Tätigkeit von Elisabeth Schmitt handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen.

 

8. Vertraulichkeit

 

Elisabeth Schmitt verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Klienten auch nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Darüber hinaus verpflichtet sich Elisabeth Schmitt, die zum Zwecke der Beratertätigkeit überlassenen Unterlagen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen.

 

9. Mitwirkungspflicht des Klienten

 

Coaching und Dienstleistung erfolgen auf der Grundlage der zwischen den Parteien geführten vorbereitenden Gespräche. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. In diesem Zusammenhang mache ich darauf aufmerksam, dass Coaching ein selbst verantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Dem Klienten stehe ich als Prozessbegleiter und zur Unterstützung bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite. Die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet. Der Klient sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinander zu setzen.

 

10. Beratung

 

Die von Elisabeth Schmitt angebotenen Dienstleistungen sind als Lebensberatung, bzw. im Sinne der Aktivierung der Selbstheilungskräfte anzusehen, und ersetzen in keinem Falle den Arzt, Heilpraktiker oder psychologischen Therapeuten.

 

11. Schlussbestimmung

 

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Klienten einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hier durch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

 

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand

 

Erfüllungsort ist Castrop-Rauxel. Gerichtsstand ist das zuständige Amtsgericht 44575 Castrop-Rauxel. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.